Seiten

Sonntag, 21. August 2011

Der 20igste Eintrag :) Sorry, mir gehen wirklich die kreativen Überschriften aus :D

Hallo,

schon wieder ist mehr als eine Woche vergangen, als ich das letzte mal etwas von mir hab hören lassen.
Muss aber auch zugeben, dass nicht wirklich viel in der zwischenzeit passiert ist.

Freitag, Samstag, Sonntag und Montag war wieder mal arbeiten angesagt. Freitag die stressige 10-Stunden-Spätschicht, Samstag von 7 bis 15, Sonntag von 9 bis 17 und Montag für die Fishsoup mal wieder von 7 bis 15 Uhr..
Aber ich hatte ja immer die freudige Tatsache von 2 freien Tagen, Dienstag und Mittwoch, vor Augen ;)

Dienstag wurde im allgemeinen ein ziemlich ruhiger Tag, am Morgen nach 2 Bagels gings dann mal wieder in die English Bay am Strand einfach ein bisschen entspannen und anschließend bin ich noch ein Stück vom Seawalk entlanggelaufen. Am Abend hatte ich mit meinem australischen Roommate ausgemacht, dass wir wieder ins Kino gehen. Wir haben den Film 30 Seconds or less gekuckt :D von den Machern von Zombieland.. Also der Film war mal wieder einsame Spitze, aber ich muss auch gestehen, er war von den bisher gesehenen der am schwersten zu verstehende. Nicht von der Story oder so, sondern von meinem Englisch-Wissen. Aber immerhin hat mir mein Roommate eingestanden, dass ziemlich viele Adjektive etc dabei waren, die man so im normalen Leben nicht mehr gebraucht und von daher ;P.... Das meiste versteht man sowieso und wenn man mal die Vokabeln nicht kennt, kann man sie zu 99% mithilfe des Zusammenhangs und des Bildmaterials "erschließen".

Auch merk ich langsam, dass mein Englisch um einiges flüssiger wird.. vor allem wenn man morgens mit anderen an den Frühstückstischen sitzt musste ich am Anfang immer noch ziemlich überlegen, was ich denn jetzt sage, aber mittlerweile kommen die Worte automatisch und man muss eigentlich nichtmehr viel dabei denken ;) Was morgens schon ein Vorteil sein kann, wenn man immer noch verschlafen beim Frühstück sitzt ;P

Dann zum Mittwoch.
Ziel für heute war Chinatown. Ich habe mich kurz vor Mittag mit einem anderen Work&Traveller getroffen und zusammen sind wir dann mal losgezogen um Chinatown und den Dr. Yat Sun Garten zu erkunden.. Das Eingangstor zu Chinatown sah ja gar nicht so schlecht aus, aber was danach kam, war eher eine Enttäuschung. Keines der Gebäude ist auch nur im entferntesten in einem chinesischen Baustil.. Der einzige Unterschied zum Rest von Vancouver besteht darin, dass alle Schilder auf chinesisch sind... Zudem muss man sagen, dass es eine eher heruntergekommen Gegend ist. Ca 80% der Läden waren geschlossen 19% waren Souveniershops und vllt 1 % war wirklich ein chinesischer Laden... nunja.. Auch der Dr. Yat Sun Garten war eher eine magere Ausbeute.. Ein bisschen Bambus, ein chinesischer Pavilion und das wars dann irgendwie auch schon...
Der Ausflug nach Chinatown war dann also schon nach gut 45 Minuten beendet..
Natürlich wollten wir noch was chinesisches zum Mittagessen haben, also machten wir uns mal auf die suche... Durch Zufall sind wir dann auf das International Village Einkaufszentrum gestoßen, wo wir dann im Food Court auch ziemlich billig an unser Mittagessen gekommen sind.

Dann haben wir uns wieder auf den Rückweg gemacht und sind bei einem canadischen Radiosender gestoppt worden, denn dort spielte eine Liveband. Hier läuft gerade die Aktion 40 Live-Acts an 40 Tagen... war ganz ok, aber schon bald gings dann weiter.
Wir sind an einem Laden vorbeigekommen, bei welchem man sich seinen Smothie selber zusammenstellen kann.. also gut.. kann man ja mal austesten. Man bekommt einen Becher und darf sich dann von einem Früchtebuffet bedienen. Der wird dann gewogen und man bekommt seinen Smothie mit dem was man sich rausgesucht hat.. Der Smothie war lecker, frisch aber auch teuer, also Stammkunde werde ich mit ziemlicher Sicherheit dort nicht werden ;)

Anschließend sind wir dann an der Waterfront Station gelandet, wo wir noch gut ne Stunde gesessen haben. Der andere Work&Traveller musste sich dann zum Work-Teil aufmachen und so ging ich dann wieder Richtung Hostel...

Am Donnerstag hieß es dann wieder um 6 Uhr aufstehen, denn um 7 fing schon wieder die Arbeit an. Der Nachmittag wurde dann wieder größtenteils am Strand bzw in den Straßen von Vancouver verbracht.

Freitag morgen bin ich dann auch wieder früh aufgestanden, denn der australische Roommate mit dem ich die letzten 3 Wochen guten Kontakt hatte, machte sich wieder auf dem Heimweg nach Australien. Nach nem letzten Gespräch beim frühstück gings für ihn ans Koffer packen... Das war wie ein kleiner vorgeschmack auf meinen Rucksack packen, wenns mich wieder in die Heimat zieht... Mit schlichten, drücken, "Müll" aussortieren und Spanngurten wurde dann alles richtig befestigt :).. der Backpack sah schon ziemlich schwer aus... :)

Aber man sieht sich ja immer zweimal im Leben, möglicherweise in Deutschland vielleicht aber sogar in Australien, man weiß ja nie ;)


Da sein Flieger erst um 8 Uhr Abends ging machte er sich dann noch ein bisschen auf zum Souveniershoppen und ich  - nach ner kurzen Zeit im Common Room - zur Arbeit. Da es wieder Freitag war, habe ich mal wieder mit ner 10 Stunden Schicht gerechnet und so kam es dann auch, nur noch ein bisschen schlimmer...
Sogar der andere Dishwasher, der schon seit 4 Monaten dort arbeitet hat gesagt, dass es bisher sein schlimmster Abend war.. laut den Köchen waren 241 Gäste im Restaurant.
Naja um 2 Uhr lag ich dann auch endlich in meinem Bett :)

Heute am Samstag habe ich noch einen freien Tag in dieser Woche.. schon der 3te ;)... aber nur in dieser Woche :P
Ja.. ansonsten geniese ich heut einfach das Wetter. Wenn man aus der Tür rausgeht, fühlt es sich an, als würde man gegen ne Wand laufen :D Draußen ist so warm, die Sonne scheint... gefühlte 30 Grad :D..
Also über das Wetter in Canada kann ich mich überhaupt nicht beklagen... seitdem ich hier bin gab es zu 98% Sonnenschein pur!

Und ja.. jetzt bin ich schon wieder am Ende angelangt..
Vielleicht noch einen kurzen Blick in die Zukunft.
Morgen ist wieder Brunch angesagt und am Montag habe ich schon wieder einen freien Tag ;). Bis jetzt ist Montag geplant in das Science World zu gehen, dort gibt es 21 animierte Dinosaurier, die sich bewegen und laute von sich geben, ein IMAX kino und noch viel mehr "Gallerien" wo man durchlaufen kann und etwas über Science lernen kann :D Dienstag und Mittwoch wieder Frühschicht. Donnerstag frei und dann Freitag bis Sonntag arbeiten. Und zufälligerweise sieht mein Plan für die übernächste Woche genauso aus, außer dass ich Montags nicht nochmal ins Science World gehe ;P.. muss ich mir noch überlegen, was ich da so anstelle ;)

So ich denke das wars dann erstmal wieder von mir.
Viele Grüße an Alle aus Vancouver, Canada

Mario


Kommentare:

  1. Hi Mario,find deinen Blog echt super und verfolge ihn gerne mit...für mich geht es erst in 10 monaten los, aber je mehr ich deine Beiträge lese,desto größer ist meine Vorfreude...

    Eine frage hab ich aber an dich:

    warum gehst du eigentlich nicht in Discotheken in Vancouver,da kann man bestimmt super feiern...würd mich mal interssieren wie die Clubs dort so sind

    AntwortenLöschen
  2. Tja, die Frage lässt sich ganz einfach beantworten. Ich bin erst 18 und hier in British Columbia darf man erst mit 19 rauchen, trinken und in Clubs gehen.

    Mfg

    AntwortenLöschen
  3. das ist schade,aber dauert ja nicht lange bis du 19 bist

    AntwortenLöschen